Generationenbeziehungen in Familie und Gesellschaft

Citer ce document

Ruth-E. Mohrmann, “Generationenbeziehungen in Familie und Gesellschaft,” Portail documentaire EnJeu[x], consulté le 26 juin 2019, https://collections.enfance-jeunesse.fr/items/show/1538.

Métadonnées complètes


Warning: Missing argument 1 for is_allowed(), called in /home/enjeux/htdocs/omeka/themes/omeka-bootswatch-themes/items/show.php on line 78 and defined in /home/enjeux/htdocs/omeka/application/libraries/globals.php on line 3469

Warning: Missing argument 2 for is_allowed(), called in /home/enjeux/htdocs/omeka/themes/omeka-bootswatch-themes/items/show.php on line 78 and defined in /home/enjeux/htdocs/omeka/application/libraries/globals.php on line 3469

Notice: Undefined variable: resource in /home/enjeux/htdocs/omeka/application/libraries/globals.php on line 3479

Notice: Undefined variable: resource in /home/enjeux/htdocs/omeka/application/libraries/globals.php on line 3484

Notice: Undefined variable: privilege in /home/enjeux/htdocs/omeka/application/libraries/globals.php on line 3484
Statut du documentPublic
TitreGenerationenbeziehungen in Familie und Gesellschaft
CréateurRuth-E. Mohrmann
ÉditeurWaxmann Verlag
Date2011
Languede
TypeBook
AuthorRuth-E. Mohrmann
Type de contenuBook
ISBN9783830975199
Abstract NoteGenerationen sind Erfahrungsgemeinschaften, die mit denselben rechtlichen und politischen Vorgaben konfrontiert sind, die Erinnerungen an zeitgeschichtliche Ereignisse und Bilder teilen und die durch vergleichbare kulturelle Leitbilder, institutionelle Bedingungen und soziale Strukturen gepr_gt werden. Jede Generation fÙr sich zu betrachten, verspricht durchaus einen kulturhistorischen Erkenntnisgewinn. Ungleich h_her vermag dieser jedoch zu sein, wenn mehrere Generationen und ihre Interaktion in den Blick genommen werden. Im intergenerationellen diskursiven Miteinander werden Normen und Werte ausgehandelt, die sich als wichtige Kontextbedingungen fÙr kulturhistorische Prozesse erwiesen und erweisen.Dieser Band untersucht aus unterschiedlichen Blickwinkeln und in interdisziplin_rer Ausrichtung vertreten sind Volkskunde, Europ_ische Ethnologie, Geschichte, Soziologie und P_dagogik , an welchen Stellen sich generationelle Kontinuit_ten und BrÙche feststellen lassen, auf welche Weise sich Generationenbeziehungen ausdrÙcken und wie mit Konflikten umgegangen wird. Thematisch stehen vor allem solche generationellen Erfahrungen im Mittelpunkt, die sich im Kontext gesellschaftlicher UmbrÙche besonders stark ausgepr_gt haben: der Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg, die 68er-Generation, die Wiedervereinigung sowie die Neuen Medien.
Date2011
Languede
Library CatalogGoogle Books
Num Pages183
ÉditeurWaxmann Verlag
TitreGenerationenbeziehungen in Familie und Gesellschaft
Attachment TitleGoogle Books Link
Attachment URL[No URL]

Formats d'export